Informacja dodatkowashop@uniformix.com

Położna – nieoceniona podpora kobiet

2022-03-18
Położna – nieoceniona podpora kobiet
Die Geburtshilfe ist einer der ältesten und zweifellos am meisten gebrauchten Berufe der Welt. Frauen haben geboren, sie werden gebären und sie werden gebären. Solange die Geburt geplant ist, wird die Mutter immer von einer Hebamme begleitet, die nicht nur eine medizinische Hilfe, sondern auch eine unersetzliche emotionale Stütze ist. Die Hebamme klärt auf, motiviert, beruhigt und tröstet Sie. Wie sich eine Frau an die Geburt ihres Kindes erinnert, hängt weitgehend von ihr ab.

 

Unterstützung in der Mutterschaft

Um Hebamme oder Hebamme zu werden, muss man derzeit ein abgeschlossenes Hochschulstudium mindestens im Bachelor-Abschluss haben. Medizinische Berufsschulen reichen nicht mehr aus. Ältere Vertreter dieses Berufsstandes haben sich jedoch, obwohl sie keine Hochschulabsolventen sind, im Laufe der Jahre Kenntnisse und Erfahrungen angeeignet, die es ihnen ermöglichen, ihre Aufgaben auf höchstem Niveau wahrzunehmen – wenn sie natürlich ihre Berufung nicht verfehlt haben . Eine Hebamme ohne Einfühlungsvermögen und Engagement kann für die Gebärende zu einem echten Trauma werden.Jede Mutter weiß ganz genau, dass die Zeit der Schwangerschaft sowie die ersten Wochen nach der Geburt des Babys einerseits schön und einzigartig sind , andererseits - sie sind mit Schwierigkeiten, teilweise gesundheitlichen Komplikationen und psychischen Belastungen verbunden. Deshalb ist die professionelle Unterstützung einer erfahrenen Hebamme notwendig, damit sich die werdende oder frischgebackene Mutter sicher und wohl fühlt.

Hebamme - Spezialistin für viele Aufgaben

Um Hebamme oder Hebamme zu werden, muss man derzeit ein abgeschlossenes Hochschulstudium mindestens im Bachelor-Abschluss haben. Medizinische Berufsschulen reichen nicht mehr aus. Ältere Vertreter dieses Berufsstandes haben sich jedoch, obwohl sie keine Hochschulabsolventen sind, im Laufe der Jahre Kenntnisse und Erfahrungen angeeignet, die es ihnen ermöglichen, ihre Aufgaben auf höchstem Niveau wahrzunehmen – wenn sie natürlich ihre Berufung nicht verfehlt haben . Eine Hebamme ohne Einfühlungsvermögen und Engagement kann für die Gebärende zu einem echten Trauma werden.Jede Mutter weiß ganz genau, dass die Zeit der Schwangerschaft sowie die ersten Wochen nach der Geburt des Babys einerseits schön und einzigartig sind , andererseits - sie sind mit Schwierigkeiten, teilweise gesundheitlichen Komplikationen und psychischen Belastungen verbunden. Deshalb ist die professionelle Unterstützung einer erfahrenen Hebamme notwendig, damit sich die werdende oder frischgebackene Mutter sicher und wohl fühlt.

Hebamme - Spezialistin für viele Aufgaben

Eine Hebamme ist eine Multitasking-Person. Sie muss eine gute Lehrerin, Psychologin, gut in Stresssituationen sein und schnell reagieren können, wenn das Leben oder die Gesundheit des Kindes und der Mutter in Gefahr sind. Was sind also seine Aufgaben? Nun, viel mehr als viele denken.
1. Eine Hebamme kann Ihnen vor der Schwangerschaft helfen Seit kurzem können Paare mit Kinderwunsch einen Termin mit einer Hebamme vereinbaren, um Fruchtbarkeitsfaktoren und Methoden zu besprechen, die Ihnen bei der Empfängnis helfen können.
2. Betreuung einer Schwangeren Nicht alle Frauen wissen, dass sie im Rahmen des Nationalen Gesundheitsfonds ab der 20. Schwangerschaftswoche eine kostenlose Hebammenbetreuung in Anspruch nehmen können. In dieser Zeit prüft die Hebamme, ob die Mutter körperlich und seelisch gesund ist, kontrolliert den ordnungsgemäßen Schwangerschaftsverlauf, gibt der Frau alle notwendigen Informationen über die weiteren Entwicklungsschritte des Kindes, bespricht den Geburtsplan, beurteilt ob vorhanden gibt es störende Symptome oder Komplikationen, und wenn ja, leitet er die Schwangere zum Arzt. In dieser Zeit ist es auch eine große Unterstützung für werdende Eltern, die Angst vor ihrer neuen Rolle haben.

3. Vor der Geburt

Frauen profitieren oft vom Besuch sogenannter Geburtsschulen. Der Unterricht kann zyklisch sein oder eine verkürzte Form annehmen - einige Tage. Leider handelt es sich dabei meist um bezahlte Meetings. Dasselbe Wissen wird jedoch von der Hebamme, die sie im Rahmen kostenloser Besuche individuell trifft, an die werdende Mutter weitergegeben. In den letzten Schwangerschaftswochen besprechen sie gemeinsam mögliche Geburtsszenarien und können auch einen Geburtsplan erstellen. Dies ist die Zeit, um die letzten Unklarheiten zu beseitigen und eine positive Einstellung aufzubauen, die notwendig ist, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

4. Geburt

Einige Damen engagieren eine Hebamme, die sie während ihrer Geburt begleitet. Frauen, die sich dagegen entscheiden, müssen jedoch nicht befürchten, dass sie im Krankenhaus unbeaufsichtigt bleiben. Im Kreißsaal sind immer genügend Hebammen im Einsatz, um alle Gebärenden betreuen zu können. Ein eigener qualifizierter Facharzt ist zweifelsohne ein Garant für kontinuierliche Betreuung und vollen Einsatz, auf den man sich bei der Inanspruchnahme des öffentlichen Gesundheitsdienstes nicht immer verlassen kann.

5. Mutterschaftspflege

In den ersten 10 Tagen nach der Geburt besucht die Hebamme die Familie mehrmals zu Hause. Diese Besuche sind besonders wichtig für das psychologische Wohlbefinden der Mutter, die sich möglicherweise verwirrt und unsicher fühlt, ob sie ihr Baby richtig versorgt. Die Hebamme bietet dann gute Beratung, emotionale Unterstützung, überwacht den psychophysischen Zustand der Mutter und des Neugeborenen, hilft bei der Bewältigung des Wochenbetts und leistet auch wertvolle Stillunterstützung. Sechs Wochen nach der Geburt findet eine letzte Nachsorge statt.

6. Unterstützung für jede Frau

Die Hebamme ist nicht nur Begleiterin in der Mutterschaft, sondern kann Frauen in jeder Lebensphase unterstützen und helfen. Hebammen können großartig darin sein, kleine Mädchen über die Pubertät aufzuklären, mit jungen Frauen über Prophylaxe, Fruchtbarkeit und Empfängnisverhütung zu sprechen und Frauen zu beraten, die mit den Wechseljahren zu kämpfen haben.

Welche Eigenschaften sollte eine Hebamme haben?

Nicht jede Frau ist für diesen Beruf geeignet. Hebammenberuf erfordert Leidenschaft, Berufung und Persönlichkeit. Empathie, Leichtigkeit im Umgang mit anderen Menschen, Geduld, Respekt vor der Menschenwürde, Sanftheit und Verständnis sowie die Bereitschaft, anderen zu dienen, sind die Eigenschaften einer Hebamme, an die werdende Mütter direkt gebunden sind. Auch Stressresistenz und Selbstbeherrschung sind in diesem Beruf sehr wichtig. Eine Hebamme stößt bei ihrer Arbeit auch auf unangenehme, ja dramatische Situationen. In ihrem Gesicht sollte sie sachlich, ruhig und sensibel für die Tragödie einer anderen Person bleiben.Auch das äußere Bild der Hebamme ist wichtig. Frauen sind besonders sensibel für Schönheit und Ästhetik, auch wenn es um das Erscheinungsbild von medizinischem Personal geht, insbesondere von Hebammen, die nach Meinung schwangerer und junger Mütter nicht nur Ärztinnen, sondern auch ihre Wegbegleiterinnen auf dem Weg ins Muttersein sind. Daher müssen sie ein schönes Äußeres haben, gepflegt sein und bei der Arbeit – insbesondere während der Geburt – auf angemessene Kleidung achten.
Moderne medizinische Uniformen sind in einer Vielzahl von Farben und Stilen erhältlich, sodass jede Hebamme ihr eigenes Image schaffen kann, das ihre Patienten anspricht. Farbenfrohe, strapazierfähige, atmungsaktive Stoffe, passgenaue Schnitte und maximaler Tragekomfort sind die Merkmale medizinischer Bekleidung, die jede professionelle Hebamme zu schätzen weiß. Frauen, die im Gesundheitswesen arbeiten, haben eine wirklich große Auswahl. Zuverlässige, farbenfrohe medizinische Kits sind perfekt für Nachtschichten. Bei der Arbeit in der Klinik sehen elegante, taillierte Arztkittel toll aus, während beim Unterricht mit Schwangeren gemusterte Arztblusen perfekt sind, die eine fröhliche und freundliche Atmosphäre schaffen.
Sehen Sie mehr in März 2022

Empfohlen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel