Informacja dodatkowashop@uniformix.com

Altenpfleger - Beruf der Zukunft

2021-12-31
Altenpfleger - Beruf der Zukunft

Gesellschaften altern und leben immer länger. Durch den Fortschritt der Zivilisation ist unsere Lebenserwartung deutlich länger. Forscher des Londoner Imperial College sagen voraus, dass die Menschen in einigen entwickelten Ländern bis 2030 im Durchschnitt bis zu 90 Jahre alt werden. Das sind zweifelsohne optimistische Prognosen, denn Senioren werden sich über einen viel längeren Lebensherbst freuen können. Aufgrund dieser demografischen Situation wird die Pflege älterer Menschen zu einer immer beliebteren Tätigkeit. Qualifizierte Seniorenbetreuer haben nicht das geringste Problem, einen Arbeitsplatz im In- und Ausland zu finden. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass dieser Beruf, der echte Berufung und Hingabe erfordert, kein leichtes Brot ist.

 

Wer ist eine qualifizierte Seniorenpflegekraft? 

Dies ist eine Person, die sich um die tägliche Pflege und Betreuung älterer Menschen kümmert, ihnen bei alltäglichen Aktivitäten hilft und Zeit mit ihnen verbringt, damit sie nicht zur Einsamkeit verurteilt sind. Der genaue Umfang der Aufgaben der Pflegekraft richtet sich nach dem Fitnessgrad des Senioren und seinen Anforderungen. Nahezu jeder, der sich in dieser Rolle sieht, kann Altenpfleger werden. Für den Fall, dass der Schützling jedoch bettlägerig ist und fachärztliche Versorgung benötigt, sollte der Vormund entsprechende Kurse und Schulungen in medizinischer Versorgung absolviert haben.

Aufgaben des Altenpflegers

Der Aufgabenumfang wird immer individuell mit dem Senior bzw. seinen Angehörigen festgelegt und richtet sich nach der Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Schülers/Betreuers. Typische Aufgaben einer Pflegekraft sind:

  • Hilfe bei grundlegenden Aktivitäten im Zusammenhang mit der täglichen Toilette und Hygiene ∙ gute Gesellschaft und emotionale Unterstützung bieten
  • Hilfe bei der Fortbewegung und Bewegung, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses
  • Unterstützung bei der Durchführung verschiedener Haushaltsarbeiten - Putzen, Bügeln, Waschen, Kochen
  • Pflege eines Senioren, insbesondere wenn dieser an Anzeichen von Altersdemenz leidet
  • regelmäßige Medikamenteneinnahme, ggf. grundlegende Gesundheitsüberwachung, zum Beispiel durch Messung des Blutdrucks oder des Blutzuckerspiegels
  • Hilfe bei der Pflege eines Haustieres, wenn der Senior eines hat. Der medizinische Betreuer der Senioren kümmert sich in der Regel um kranke Senioren, die oft bettlägerig sind und zusätzlich speziellere Pflege und grundlegende medizinische Maßnahmen benötigen - z. B. Verbandswechsel, Dekubitusbehandlung, Katheter ändern usw.  

 

Ein Job, der eine Berufung erfordert 

 

Die Tätigkeit als Altenpfleger/in erfordert in der Regel keine besondere Ausbildung oder besonders hohe Qualifikation. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder für diese Aktivität geeignet ist. Im Gegenteil – die Pflege eines Senioren ist viel mehr als nur Hilfe bei alltäglichen Verrichtungen. Es ist auch emotionale Unterstützung, die einen großen Einfluss auf das psychologische Wohlbefinden einer älteren Person hat, die mit Krankheit, Einsamkeit und Verlust der Unabhängigkeit zu kämpfen hat. Die Pflegekraft wird oft zum wichtigsten, wenn nicht sogar zum einzigen Begleiter im Alltag eines älteren Menschen, sie ist maßgeblich abhängig von der Stimmung und dem Wohlbefinden des alten Menschen. 

Achtung der Menschenwürde 

In diesem Beruf ist es besonders wichtig, die Würde des eigenen Mündels zu achten. Das Alter nimmt oft Kraft, Gesundheit und manchmal grundlegende Fähigkeiten. Ein Mann, der vor Jahren vor Energie und Elan strotzte, ist heute völlig abhängig von anderen, was oft ein Gefühl der Scham und sogar Demütigung hervorruft. Der Vormund muss dann Sensibilität zeigen und seine Privatsphäre respektieren, damit sich der Senior in keiner, auch peinlichen Situation beleidigt oder gekränkt fühlt.

Rückkehr des Lebenswillens  

Der Alltag älterer Menschen ist nicht alles. Zahlreiche krankheitsbedingte Beschwerden, körperliche Einschränkungen, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche sowie fehlende Gesellschaft können den Lebenswillen nehmen. Hier kann die Rolle des Vormunds wirklich nützlich sein. Ein geduldiger, herzlicher, freundlicher Begleiter, der nicht nur beim Baden oder Füttern hilft, sondern auch redet, tröstet und Witze macht, kann das Wohlbefinden eines älteren Menschen komplett verändern, ihm Freude, Motivation und ein Gefühl der Sicherheit geben und Frieden.

 

Ein professionelles Bild einer Pflegekraft von Senioren  

Auch ein angemessenes Äußeres und Kleidung sind bei der Pflege älterer Menschen sehr wichtig. Es lohnt sich, Kleidung zu wählen, die ordentlich und ästhetisch aussieht. Moderne medizinische Uniformen sind eine ausgezeichnete Wahl. Damit sich der Senior jedoch nicht wie in einer Gesundheitseinrichtung fühlt, kann die Pflegekraft bunte Stoffe wählen, die eine große Wirkung auf das Wohlbefinden der Patienten haben. Medizinische Kleidung bietet uneingeschränkten Komfort bei der Erfüllung aller Aufgaben und ermöglicht Ihnen auch die Einhaltung hoher Hygienestandards, die besonders bei älteren Menschen wichtig sind. Die Pflege eines Senioren ist oft mit viel Aufwand verbunden – das Helfen beim Bewegen, Heben, Stützen der zu pflegenden Person, sowie Aufgaben rund um die Reinigung und Pflege des Hauses sind Tätigkeiten, die Kraft und Bewegung erfordern. Hochwertiges Arzt-Outfit sieht auch nach vielen Arbeitsstunden noch gut aus. Der Wächter sieht daher immer sauber und makellos aus. Jede Pflegekraft kann leicht die passende medizinische Kleidung finden, die auf ihre eigenen Vorlieben, ihren Geschmack und ihre täglichen Aufgaben zugeschnitten ist. Medizinische Hosen und Sweatshirts sind perfekt für die Pflege einer bettlägerigen Person, die kleinere Eingriffe und Pflege benötigt, die maximale Sterilität erfordern. Dieses Outfit wird erfolgreich von Ärzten und Pflegekräften in Krankenhäusern getragen und eignet sich daher noch besser für die Pflege eines chronisch kranken Senioren. Bei der Betreuung noch aktiver Senioren entscheiden sich Damen oft für eine Arztjacke, unter der sie ein T-Shirt mit kurzen oder langen Ärmeln tragen können. Herren, die als Seniorenbetreuer tätig sind, sollten sich unbedingt mit medizinischen T-Shirts und T-Shirts ausstatten, denn diese sind zuverlässig langlebig, bequem und sehen gut aus.

Empfohlen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel